generiert von Sloganizer



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Disclaimer
  Binas Fragen
  Strange!!!
  Komische Gedanken...
  Just for Maren
  Übern Daumen - die Schätzfragen des Monats
  10 Gründe ...
  Rätsel aus alter Zeit
  Der Rätsel Lösungen
  lustige Seitensprünge
  Gästebuch

 
Links
   Mar'n
   Bikes Made in Germany
   Flower Bina
   Surferboy
   Dark Again
   N`meter und n`bisschen
   Cousinchen
   Mira
   Geistige Größe Zählt !
   Linas Welt
   Lebensweißheiten
   Hier ist das Netz zu Ende!
   Welt der Physik
   PETA
    Zufall
   Was ist zufall und gibt es das überhaupt?
   Spieldingens
   schöne Zeichnungen

https://myblog.de/germanicus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Lichterfest wie es wirklich war

Hallihallo, hier spricht reporterman eilK ihr Berichterstatter für Großereignisse, diesmal: ein Bericht über das lichterfest in Harzburg der Oma Metropole im Harz.

AAAlso, am samstag haben wir uns am Bahnhof in Harzburg getroffen [wir, das heißt die unheimlich voluminöse Gruppe von drei personen              (Maren,Bina und ich)]. Problem: ich will die beiden vom zug abholen und such mir natürlich wie immer den falschen Bahnsteig aus.Naja alles halb so schlimm.Wärend wir *überdieseomastadtlästernd* an den mit teelichtern (in und ohne lampingnongs) beleuchteten Wiesen vorbeischlendern entdecke ich die misteriösen, nach Binas aussage unauffindbaren, Teelichtanzündetypies. Eigentlich standen sie ja mitten auf dem weg.

Anschließend, nachdem die Lampingnongschwenktypies dafür unauffindbar waren, hatte ich noch ein sehr seltsames erlebnis auf der Herrentoilette. Vorweg muss ich noch sagen, dass es ein ungeschriebenes Gesetz ist, dass man niemanden der am Pissbecken steht von der seite anquatscht. Der Typ neben mir schien davon noch nie etwas gehört zu haben, er fragte also:"Kennst du einen Satz mit Bochum und Köln", ich sagte natürlich ...nö...,die überaus geistreiche Antwort:"er bochum die ecke um zu pinköln". ich dachte mir: *schenkelklopf*und anschließend*nichtswieweckhier*und verließ fluchtartig die toilette. Hat mir aber nichts genutzt weil die Mädels noch in der warteschleife vor der Damentoilette hingen, offensichtlich ebenso die Frau des überaus gesprächigen Typen.

Als wir dann endlich die Kurve kratzen konnten war es auch schon zeit fürs Feuerwerkkucken. Es hatte natürlich ma wieder keiner ne Ahnung wo wir hinmüssen, also stellt man sich einfach ma dahin wo alle anderen Leute stehen. Großer Fehler, es gab da zwar son Blechdrachen der Feuerspuckt aber sonst auch nichts. Also spurtent und drängelnd in richtung Feuerwerkslärm natürlich konnte man nicht mehr in Sichtweite vordringen. Aber TADA! es gab ja noch einen weg durch die büsche.

So jetz muss es aber reichen mit der Berichterstattung mir fällt zwar noch einiges ein aber ich hab keinen bock mehr zu tippen und außerdem lohnt es sich nicht weil keiner lust hat sich ellenlange texte durchzulesen.

Tschö   

 

21.8.06 12:25
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maren, the one and only (21.8.06 12:55)
sprichst aus erfahrung mit den langen texten, ja?


Binaaaaaa (22.8.06 11:44)
Hrhr okay das sollte von Lichterfest jetz reichen ich mach doch keinen EIntrag merh xD ich schreib lieber was tolles neues über Superman Returns *auf meinen neuen eintrag hinweis*


Ice Man (22.8.06 16:12)
was für ein reporter das wird bestimmt noch mal ein großer


Nessa (25.8.06 12:12)
ich war zu faul mir das alles durchzulesen...
(hey, ich bin ehrlich )

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung